Components Technology

Automotive Systems

Automotive Systems Supply Chain Management Keyvisual

Supply Chain Management

Die thyssenkrupp Automotive Systems GmbH produziert und liefert Fahrwerksysteme im Kundentakt. Die Belieferung synchron zur Sequenz der Kundenproduktion stellt dabei höchste Anforderungen an Systeme und Prozesse. Als Just-in-sequence Lieferant bewegt sich thyssenkrupp Automotive Systems in der Königsdisziplin der automobilen Logistik. Kürzeste Steuerzeiten von wenigen Stunden vom Start der Fertigung bis zum Verbau der Systeme im Kundenwerk erfordern ein Höchstmaß an Präzision. Geringe Pufferbestände von weniger als einer Stunde lassen keine Fehler zu.

Zur Verwirklichung einer fehlerlosen und effizienten Sequenzfertigung setzt das Supply Chain Management der thyssenkrupp Automotive Systems dabei auf die Entwicklung neuer Versorgungskonzepte, die höchste Lieferfähigkeit bei optimalen Kostenstrukturen erreichen helfen. Kern ist dabei die konsequente Fortführung der Prinzipien des thyssenkrupp Automotive Systems Produktions Systems.

Wesentliche Aufgaben des Supply Chain Management umfassen:

  • Die Logistikplanung und –Industrialisierung von Erweiterungs- und Greenfield-Projekten
  • Die Standardisierung und Automatisierung von Materialplanung, –Steuerung und Informationsflüssen
  • Die Planung, Umsetzung und kontinuierliche Weiterentwicklung interner Logistikprozesse
  • Die strategische und taktische Planung, Steuerung sowie die fachliche Führung des Supply Chain Management der operativen Einheiten der Unternehmensgruppe
  • Das strategische und taktische Logistik-Dienstleister-Management